MICROLINC - Probleme suchen Lösung
Zurück   Home

Troubleshooting Exchange Health Manager Sensoren

  -  16.05.2017 - 17:59
Menü

Home
Microsoft Small Business Server 2011 Standard
Hardware
Windows
MS Office
Projekte
Support
Download
Peripherie
Sonstiges (Off-Topic)
Telefonie
Windows 8
Windows Mobile
Security-Software
DATEV
Virtualisierung Oracle virtualbox
nginx
Kryptographie
hMailServer
Android
Novell
Exchange

Allocatus - Fehler Interner Serverfehler

Allocatus - "Die Eigenschaft "calendar:End" ist für diesen Objekttyp nicht gültig

Outlook 2013 Login Prompt nach Update

MAPI over HTTP - Diagnose

Exchange - Ermittlung aller Schemaversionen von allen Domaincontrollern

Exchange 2013 - Healthmailboxen neu erstellen

Exchange 2013 - Retentionpolicy auf Healthmailboxen anwenden

CodeTwo Exchange Rules Sent Items Update HTTP 501 Fehler

501 5.1.7 Invalid Address

Exchange SMTP Logbücher auswerten

OWA for iPad Hinweis für Outlook Web App entfernen

Informationen an Dritte reduzieren

ActiveSync Lesebestätigungen unterbinden

Getrennte Postfächer - Wie funktioniert das?

Anmeldeschleife OWA

Ersetzen von Zeichen über E-Mail-Adressrichtlinie

Troubleshooting Exchange Health Manager Sensoren

Public Folder Hierarchie Postfach entfernen

Server 2012 R2
AD Certificate Service (PKI) / Zertifizierungsstelle
System Center
Blackberry
Microsoft Flow


 
Autor:Thomas Windscheif last edit:17.05.2017 12:07

Link zu diesem Beitrag:


[Druckansicht]

Exchange 2013

Symptome:
Diverse Sensoren werden über den Befehl Get-ServerHealth und Get-HealthReport als "Unhealthy" zurückgegeben.

Ausgabe fehlerhafter Sensoren bzw. Serverkomponenten:
Get-HealthReport "Name des Servers" | ? {$_.AlertValue -eq "Unhealthy"}
Get-ServerHealth "Name des Servers" | ? {$_.AlertValue -eq "Unhealthy"}
Get-ServerComponentState "Name des Servers" | ? {$_.State -ne "Active"}

Zunächst würde ich, wenn der Fehler nur einmal aufgetreten ist, abwarten.
Sollte er dauerhaft bestehen bleiben, wäre die Neuanlage der Healthmailboxen der nächste Schritt. Diese können im Laufe der Zeit korrumpieren und führen ebenfalls zu negativen Sensorenergebnissen. Zur Neuanlage können Sie folgendes Script verwenden: http://microlinc.homeip.net/index.php?lev1=25&lev2=8&lev3=&id=329

Die folgenden Sensoren werden als "Unhealthy" zurückgegeben:
ECPProxyTestMonitor
EWSProxyTestMonitor
OWACtpMonitor


Möglicher Grund:
Wenn Sie vor den Exchange-Servern einen Loadbalancer betreiben, stellen viele im Backend die Authentifizierung der virtuellen Verzeichnisse ECP und OWA auf Basic-Authentication (Standardauthentifizierung) um. Leider unterstützen die Probes keine Standardauthentifizierung.

  1. Zur Analyse und Eingrenzung des Fehlers öffnen Sie im Eventlog den Crimson Channel auf dem betroffenden Exchange-Server und öffnen Sie die ProbeResult-Logs:
    Anwendungs- und Dienstprotokolle > Microsoft > Exchange > ActiveMonitoring > ProbeResult

  2. Grenzen Sie die Ansicht mittels des Filters auf die fehlerhaften Ereignisse ein.


  3. Suchen Sie die Ereignisse zu den betreffenden Sensoren.

  4. Klicken Sie dann auf den Reiter "Details".

  5. Wählen Sie die "XML-Ansicht".

  6. Wenn der nachfolgende Ausdruck im Abschnitt Error anzeigt wird, handelt es sich um einen Authentifizierungsfehler. Und somit mit hoher Wahrscheinlichkeit um den zu Beginn beschriebenen Fehler.
    Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (401) Nicht autorisiert.




  7. Es gibt hier nun zwei mögliche Lösungen:

    1. Aktivierung der Windows Authentifizierung zusätzlich zur Standardauthentifizierung
      Get-OwaVirtualDirectory -Server "Name des Servers" | Set-OwaVirtualDirectory -WindowsAuthentication $true

    2. Deaktivierung der Sensoren
      siehe https://blogs.technet.microsoft.com/ehlro/2014/02/20/exchange-2013-managed-availability-healthset-troubleshooting/
      Letzteres würde ich nicht empfehlen, da Änderungen in den Konfigurationsdateien durch die Installation der kumulativen Updates ggf. überschrieben werden, was einen weiteren Prüf- bzw. Arbeitsschritt beim Updateprozess zur Folge hat.





Die folgenden Sensoren werden als "Unhealthy" zurückgegeben:
OutlookRpcDeepTestMonitor
OutlookRpcSelfTestMonitor


Möglicher Grund:
Diese Tests prüfen die Proxying-Funktion der CAS-Schicht. Es gibt verschiedene Gründe für die Fehler. Häufig ist es ein Fehler bzgl. des im Binding (:444) der "Exchange Back End" Site verwendeten Zertifikats. Viele Administratoren wählen hier das für die Umgebung neu erstellte SAN-Zertifikat aus. Supported ist hier lediglich das selbstsignierte bei der Installation erstellte Zertifikat mit dem Anzeigenamen "Microsoft Exchange". Manchmal liegt es aber auch daran, dass eben diesem Zertifikat aus welchen Gründen auch immer das Vertrauen entzogen wird (obwohl selbiges im Trusted Root Cert-Container liegt).

  1. Zur Analyse und Eingrenzung des Fehlers öffnen Sie im Eventlog den Crimson Channel auf dem betroffenden Exchange-Server und öffnen Sie die ProbeResult-Logs:
    Anwendungs- und Dienstprotokolle > Microsoft > Exchange > ActiveMonitoring > ProbeResult

  2. Grenzen Sie die Ansicht mittels des Filters auf die fehlerhaften Ereignisse ein.


  3. Suchen Sie die Ereignisse zu den betreffenden Sensoren.

  4. Klicken Sie dann auf den Reiter "Details".

  5. Wählen Sie die "XML-Ansicht".

  6. Wenn der nachfolgende Ausdruck im Abschnitt Error anzeigt:
    Das Objekt mit Nullwert muss einen Wert haben.
    und der folgende Ausdruck im Abschnitt ExecutionContext vorhanden ist:
    Das Remotezertifikat ist laut Validierungsverfahren ungültig


    liegt der Fehler darin begründet, dass der Server dem Zertifikat nicht traut.

  7. Es gibt hier nun eine mögliche Lösung:

    1. Exportieren und importieren des aktuellen Selfsigned-Zertifikats in den Trusted Root Store
    2. Öffnen Sie den IIS-Manager

    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Exchange Back End" und wählen Sie dort "Bindungen".


    4. Markieren Sie die Zeile https 444 und klicken Sie auf "Bearbeiten...".


    5. Prüfen Sie, ob das Zertifikat "Microsoft Exchange" ausgewählt ist und klicken Sie auf "Anzeigen...".


    6. Prüfen Sie in den Zertifikatseigenschaften, ob das Zertifikat noch gültig ist.


    7. Prüfen Sie im Reiter "Details", ob in unter "Alternativer Antragstellername" der Hostname und der FQDN des Servers eingetragen sind.


    8. Klicken Sie nun auf "In Datei kopieren..."

    9. Gehen Sie die Schritte des Assistenten durch und wählen Sie bei der Formatauswahl "DER-codiert-binär X.509 (.CER)".


    10. Öffnen Sie nun die MMC-Konsole als Administrator und wählen Sie unter "Datei" > "Snap-In
      hinzufügen/entfernen...".


    11. Im neuen Dialogfenster markieren Sie "Zertifikate", klicken Sie dann auf "Hinzufügen".


    12. Wählen Sie "Computerkonto". Dann Lokaler Computer.


    13. Unter dem Konsolenstammen erweitern Sie "Zertifikate (Lokaler Computer)" > "Vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstellen" > "Zertifikate".

    14. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Zertifikate", wählen Sie "Alle Aufgaben" > "Importieren...".


    15. Wählen Sie das zuvor exportierte Zertifikat und schließen Sie den Import ab.

    16. Testen Sie den Erfolg der Maßnahme indem Sie in der Exchange Management Shell folgende Befehle absetzen:

      Test-OutlookConnectivity -ProbeIdentity "OutlookRpcDeepTestProbe" | fl
      Test-OutlookConnectivity -ProbeIdentity "OutlookRpcSelfTestProbe" | fl

      Wenn Result/ResultType beider Tests auf "Succeeded" lautet, waren die Maßnahmen erfolgreich.





Der folgende Sensor wird als "Unhealthy" zurückgegeben:
NetworkAdapterRssMonitor

Vermutlich liegt es an den Sprachpaketen, denn bei allen deutsch installierten auf vmware basierten VM-Installation von Exchange erhalte ich stehts den oben angegeben Sensor als Unhealthy zurück, obwohl RSS global sowie NIC-seitig aktiviert ist. Bei englisch sprachigen OS Installationen konnte ich den Fehler noch nicht reproduzieren.

  1. Zum Aktivieren von RSS verwenden Sie ab Server 2012 R2 folgenden Befehl:
    Get-NetAdapterRSS | Set-NetAdapterRSS –Enabled $true
    Beachten Sie hier aber bitte immer auch die Vorgaben des Herstellers der Virtualisierungsplattform.

  2. Wenn Sie alle Maßnahmen umgesetzt haben und der Fehler weiterhin erscheint, deaktivieren Sie den Monitor wie folgt über die Exchange Management Shell:
    Add-GlobalMonitoringOverride -Identity Network\NetworkAdapterRssMonitor -ItemType Monitor -PropertyName Enabled -PropertyValue 0




Bitte beachten Sie, dass die Änderungen erst nach einiger Zeit Wirkung zeigen. Die Probes werden in bestimmten Intervallen ausgeführt. Geben Sie dem HM-Dienst etwas Zeit.



Über den Autor
Wer bin ich? Mein Name ist Thomas Windscheif. Ich bin IT-Berater im Bereich IT-Infrastruktur und Groupware. Sowohl Kleinunternehmen z. B. im Handwerk als auch der größere fertigende Mittelstand gehören zu meinem Projektumfeld. Im Wesentlichen gehören die Planung von Infrastruktur-Migrationen (Novell, Microsoft), Cloud-Lösungen (Office365), Groupware-Umgebungen (z. B. Exchange) und deren Umsetzung zu meinen Aufgaben. Neues begeistert mich aber ebenso und so unterstütze ich auch bei themenfremden IT-Systemen, überall da wo ich helfen kann.

Was treibt mich an? Die Mehrwerte der heutigen IT-Lösungen; Lösungen für optimierte Betriebsabläufe beim Kunden.





Login

[Anmelden]

[Registrieren]


QuickTag:  

 
[News als RSS-Feed abonnieren]
News

vom 13.06.2017 - 21:52


- .NET 4.7 released - Bitte nicht auf Exchange Servern installieren -

.NET 4.7 wurde released und steht über Windows Update zum Download zur Verfügung.

Aktuell ist .NET 4.7 NICHT für Exchange-Installationen freigegeben. Also bitte nicht installieren. Im Zweifel via Gruppenrichtlinie oder manuell in der Registry die Installation von .NET 4.7 unterbinden!

Beitrag des Exchange Produktteams:
https://blogs.technet.microsoft.com/exchange/2017/06/13/net-framework-4-7-and-exchange-server/

.NET 4.7-Installation blockieren:
https://support.microsoft.com/en-us/help/4024204/how-to-temporarily-block-installation-of-the-net-framework-4-7


Weitere News:

Troubleshooting Exchange Health Manager Sensoren


vom 16.05.2017 21:06


Exchange 2016 - ActiveSync-Lesebestätigungen können nun unterdrückt werden


vom 09.03.2017 18:28


Exchange - Informationen an Dritte einschränken


vom 20.02.2017 01:53


Einen guten Start in das neue Jahr


vom 31.12.2016 19:21


Smart App Banner für OWA entfernen


vom 09.09.2016 20:15


Neue Version des Berechtigungsvererbungsskript für Exchange released


vom 17.05.2016 19:34


LogParser für Exchange SMTP-Logs


vom 16.05.2016 00:48


Exchange Healthmailboxen neu anlegen


vom 25.03.2016 16:28


Retention Policy auf Healthmailboxen anwenden


vom 24.03.2016 20:52


Exchange Schemaversionen auf allen DCs abfragen


vom 24.03.2016 16:37


Neue Versionen des Berechtigungsvererbungsskripts


vom 27.09.2015 19:04


Exchange 2013 Mapi over HTTP Diagnose


vom 20.09.2015 20:42


Reparatur der AD Certficate Service Datenbank


vom 25.07.2015 21:37


Prompt beim Autodiscover-Prozess (Outlook 2013)


vom 30.05.2015 20:19


Fehler beim DomainJoin


vom 20.04.2015 20:15


WSUS Troubleshooting - Datenbankfehler / Timeout


vom 02.01.2015 16:33


Frohes Fest und einen guten Start in das neue Jahr


vom 24.12.2014 17:11


Störung behoben


vom 23.12.2014 12:14


Unitymedia Internetstörung


vom 20.12.2014 10:33



[alle News auflisten]
Sitemap - Kontakt - Disclaimer - Impressum